Wir waren dabei

Aussteller der BGS 2018
Firma
AUSTROFLEX Rohr Isoliersysteme
BELIMO Automationsgesellschaft m.b.H
Calanbau Brandschutz GmbH
Esam Montage GMBH
G&P AIR SYSTEMS VertriebsgmbH
GROMA247 Branderkennung GmbH
FSE RUHRHOFER & SCHWEITZER GMBH
Honeywell Life Safety Austria GmbH
IBP Brandschutz GMBH
IHW-Ingenieurbüro Huber
IMS-Brandschutz Ingenieurbüro GmbH
Ing. Ewald REITER GmbH
LICO Electronics GmbH
ÖQA Zertifizierungs-GmbH
Österreichische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Qualität
Österreichischer Brandschutzverband ÖBV
SCHRACK SECONET AG
Siemens AG Österreich Building Technolgies Divison
W. Wienerl Feuerlöschtechnik Handels Gesm.b.H.
Wiener Helfer
Würth Handelsges.m.b.H.

Messerückschau

 

Premiere mit großem Potenzial

Mit 20 Ausstellern, darunter Top-Unternehmen wie Belimo, Calanbau, G&P Air Systems, Honeywell Life Safety Austria, Schrack Seconet und Siemens ist die BGS, Österreichs erste Fachmesse für Brandschutz, technische Gebäudeausrüstung und Gebäudesicherheit am 7. und 8. November in der Marx-Halle in Wien an den Start gegangen. Und Aussteller wie Besucher sind sich in ihrem Resümee einig: das Messethema und das Konzept der BGS bieten großes Potenzial. Messeveranstalter Klaus Vogl, Vogl>>Connecting Contacts dazu: „Wir durften uns über den Besuch wirklich hochkarätiger Planungsbüros und Anlagenbauer freuen, die Qualität der Fachbesucher war außergewöhnlich gut. Die Zahl der Besucher lag noch unter unseren Erwartungen. Für mich heißt es daher jetzt: Nach der Messe ist vor der Messe. Das Angebot der BGS muss noch mehr an Tiefe aber natürlich auch an Breite gewinnen. Ich bin für die nächste Ausgabe im Herbst 2019 sehr zuversichtlich. Denn Aussteller wie auch Besucher haben ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass es Bedarf an einer österreichischen Plattform für die eng vernetzten Branchen Brandschutz, Gebäudesicherheit und technische Gebäudeausrüstung gibt. Ich freue mich sehr, dass es schon heute Zusagen einiger Aussteller gibt im nächsten Jahr wieder mit dabei zu sein!“

 

 Die BGS war viel mehr als eine reine Leistungsschau der Aussteller. Das Kompetenzprogramm, das die Messe an beiden Tagen begleitet hat, ist auf große positive Resonanz gestoßen. Ein besonderes Highlight war der Vortrag von Mag. Dr. Alfred Popper, Richter i.R., Lektor an der Donau-Universität Krems, an der TU Wien und an der Montanuniversität Leoben. Mit ihm stand am Beginn des zweiten Tages ein internationaler Rechtsexperte am Podium. Er sprach über „Haftung von Planern, Architekten, Errichtern, ÖBA`s und Ausführenden im Bereich Brandschutz“. Anhand zahlreicher Gerichtsurteile zeigte er die Verantwortung auf, die all diesen Berufsgruppen auferlegt ist. Daneben griff das Kompetenzprogramm Fragen zur Normung und Zertifizierung, zu BIM oder zu Digitalisierung und Smart buildings auf. „Der Mix von Theorie und Praxis ist sehr gut von den Besuchern angenommen worden. Im nächsten Jahr werden wir best practise Lösungen noch stärker in den Fokus rücken – konkrete Lösungen für konkrete Aufgabenstellungen - dazu Kurzvorträge, die das Angebot der Aussteller abbilden“, so Klaus Vogl.

 

 Die BGS, als die österreichische Plattform für Brandschutz, technische Gebäudeausrüstung und Gebäudesicherheit: der Verlauf der Messepremiere bietet dazu das entsprechende Potenzial.